Kursleiterausbildung 2014

Kursleiterausbildung bestanden :-) .
Ich bedanke mich für das schöne und erfahrenswerte Wochenende an alle anderen Kursteilnehmer und Speziell an .:

Michael Zahnen alias .: http://www.silententry.de/
Hans-Jürgen Brehm http://www.bogen-kurse.de/content/kursleiter



Mittwoch, 23. April 2014

Entstehung


Die Idee Wraps selbst herzustellen stammt aus vielen
versuchen Bogen zu schießen :-)
Meine Frau kam ca. 2012 mal auf die Idee, sie würde gerne mal Bogen schießen.
Gesagt getan, einen Bekannten angerufen, der auch sofort einen Termin für uns freihatte.
Nach ca.2 Std Schießen, das war sonntags, sind wir darauf folgend mittwochs weggefahren,
um uns den 1. eigenen Bogen zu Holen.


 
Nach einigem versuchen im Garten, ca. 3-4 Wochen, war klar, es muss noch ein Bogen her, da ich im Auszug und
Stärke natürlich einige Stufen über meiner Frau lag. Das war dann Bogen 2, der jetzt so aussieht. 



Es war ein normaler Bogen, bis ich in Nalbach auf einem Turnier den Michael Zahnen sah, 1 Schuss gesehen, mit (dem geilen weißen Bogen), und da war der Virus Perfekt.
 Was ich jedem Anfänger nur raten kann, wir hatten gedacht wir könnten mitreden, nach 15 min Gespräch
war aber Grade das Gegenteil herausgekommen. Nach einem Wochenende vieler Tipps und Tricks, Pfeil und
Materialkunde konnte man dann zum 1. mal sagen, ok ich Treff auch das was ich will, was zuvor nur Glück war.
 Mittlerweile werden die Ziele immer kleiner (Schusskarte vom Luftgewehr), der Spaß immer höher.
Dann kam das Schlimmste dazu, der Pfeil musste gut aussehen, die 1. Wraps selbst bestellt geklebt geschossen,
Pfeil weg oder kaputt :-( , und gleichzeitig dann noch ein teurer Wrap, das bewegte mich dazu sie selbst zu fertigen.
 Nach langem Testen , viel tüffeln, und viel ausgedrucktem Papier,

 Klebefolien und und und sind wir nun in der Lage Wraps zu entwerfen, 
und dann auf eine Transferfolie zu drucken .



 


Und so sieht die 
Wand nun aus :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten